Anstrich oberhalb der Wasserlinie

Anstrich oberhalb der Wasserlinie

Schritt 1: Schleifen oder Sandstrahlen

  • Wenn kein Sandstrahlen geht, dann Vorschliff  mit Korn 60 Kovax Super Tack 583-0060
  • zum Entfernen von alten Anstrichresten erfolgt der Vorschliff genau wie oben
  • die Oberfläche muss anschließend entstaubt werden durch abfegen und absaugen, dann Reinigen mit einer Epoxy Verdünnung, mit dem Pinsel die Oberfläche abwaschen, besserer Vernetzung zum Aluminium
  • empfohlene Produkte im Bootslacke Nord Shop: 
    • Flexicat Tools Schleifbretter Schleifmittel Mirka Abranetrollen
  • empfohlene Arbeitsmaterialien im Bootslacke Nord Shop:
    • Flexicat Tools - Schleifbretter
    • Mirka Excenterschleifer
    • Flex Excenterschleifer

Schritt 2: erster Primeranstrich

 

  • der erste Primeranstrich besteht aus drei Schichten Sea-Line Epoxy Primer Anticorrosion, 1 Gang 30% Epoxy Verdünnung
  • bei den folgenden 2 Gängen Sea-Line Epoxy Primer Anticorrosion muss bis zu 10% mit Sea-Line Thinner/Verdünnung für Epoxy Primer verdünnt werden
  • empfohlene Produkte im Bootslacke Nord Shop:
    • Sea-Line Epoxy Primer Anticorrosion für Aluminium und Stahl Lackwalze Artmiral 50/100/120/150/250mm
    • Sea-Line Thinner/Verdünnung für Epoxid-Primer

Schritt 3: Spachteln (optional)

Wir empfehlen je nach Anforderung folgende Sea-Line Epoxidspachtel mit folgenden Werkzeugen:

 

  •   wenn gespachtelt werden sollte, ist es besser einmal Epoxy Light Primer weiß auftragen,    
  •   beim schleifen hat man dann eine bessere Kontrolle, durch die unterschiedlichen Farbtöne sehe ich                                   
  •   wie weit ich schleifen darf                                  

                            

  • Sea Line Glasfaser Epoxidspachtelmasse ist besonders zur Reparatur von größeren Löchern geeignet
  • Sea Line Universal Epoxidspachtelmasse empfiehlt sich bei kleineren oder mittleren Schäden
  • Sea Line Lightweight Epoxidspachtelmasse hat ein sehr geringes Eigengewicht und wird vor allem zum Auffüllen verwendet
  • Bei große Flächen um auf ein besseres Ergebnis zu kommen, empfehlen wir die Flexicat-Schleifbretter von Korn 40-120 hoch schleifen, dann weiter mit Excenterschleifer, bis Korn 180 hoch schleifen mit Maxfilm Super Tack
  • empfohlene Produkte im Bootslacke Nord Shop:
    • Sea Line Glasfaser Epoxidspachtelmasse
    • Sea Line Universal Epoxidspachtelmasse
    • Sea Line Lightweight Epoxidspachtelmasse
  • empfohlene Arbeitsmaterialien im Bootslacke Nord Shop:
    • Flexicat Tools – Spachtelbretter, Schleifrolle Abranet Korn 40-120
    • Japanspachtel - Set
    • Schleifscheiben Kovax Maxfilm Super Tack

Schritt 4: zweiter Primeranstrich

 

  • der zweite Primeranstrich besteht aus drei Schichten Sea-Line Epoxy Light Primer
  • Sea-Line Epoxy Light Primer muss bis zu 10% mit Sea-Line Thinner/Verdünnung für Epoxy Primer verdünnt werden, beim letzten Gang die Oberfläche mit einem schwarzen Spray leicht benebeln, das bietet beim schleifen enorme Sichtvorteile
  • Je nach Temperatur sollte am folgenden oder einen Tag später geschliffen werden,bleibt der Epoxy zu lange stehen wird das schleifen ein Problem, die Rollqualität wird 2 mal geschliffen Kor 240 dann auf Korn 320 bei einer Spritzqualität wird nur einmal geschliffen Korn 400 Maxfilm Super Tack 523-0240/523-0320/523-0400 feinstes Schleifergebnis
  • um ein optimales  Ergebnis zu erreichen, sollte die Temperatur nicht unter 20-23°C und die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60% liegen, ein nicht einhalten funktioniert auch, die Qualität sinkt dann nach unten, Glansgradverlust usw. ganz wichtig ist aber die Oberflächetemperatur gemessen zu der Raumtemperatur,Traumergebnis ist Gleichstand, aber nicht weiter auseinander als 3°C
  • empfohlene Produkte im Bootslacke Nord Shop:
    • Sea-Line Epoxy Light Primer,eines der besten Primer,sehr fein gemahlen,optimal auch als Füller
    • Lackwalze Artmiral 50/100/120/150/250mm
    • Sea-Line Thinner/Verdünnung für Epoxid-Primer

Schritt 5: Decklack Bootslack

Wir empfehlen vor den Lackierarbeiten die Oberfläche mit dem Oberflächen-Cleaner von Sea-Line zu reinigen. Der Sea-Line Oberflächen-Cleaner beseitigt restliche Silikon- und Fettrückstände von der zu lackierenden Bootsoberfläche. Weiterhin empfehlen wir die Verwendung von Staubbindetücher.

Bootslacke Nord bietet drei verschiedene Lackqualitäten für unterschiedliche Ansprüche an.

 

Sea-Line Polyurethan Top-Coat (Polyurethan Bootslack)

  • der Decklackaufbau besteht aus zwei bis vier Schichten Sea-Line Polyurethan Top-Coat, für nicht zu hohe Ansprüche
  • das optimale Ergebnis mit Rolle und Pinsel erreiche ich,1 Schicht, dann 4-6 Stunden warten, ganz nach Temperatur, die zweite Schicht ohne  Zwischenschliff, 1-2 Tage warten ganz nach Temperatur, dann einen Zwischenschliff mit Korn 600 Assilex 193-1578 unbedingt mit den Zwischenteller 971-0057, so lange schleifen bis die Oberfläche mattiert ist, dann reinigen wie beschrieben
  • Das ganze kann zweimal wiederholt werden, dann wieder zwei Tage aushärten lassen, dann mit Kovax von ca.Korn 1200-3000 hoch schleifen 524-1200/524-1500/193-1565/193-1564 Zwischenteller 971-0027/ 971-0065
  • Danach muß zwingend poliert werden 1x mit der Cut Compound dann mit der FG400, für dunkle Oberflächen die Premium Gloss, nach 8 Wochen darf erst versiegelt werden,Premium Protection, um sehr schnell auf ein super Ergebnis zu kommen empfehlen wir die Poliermaschinen von Flax, die PE14-1180 mehr für den Profi, die XFE7-15150 ist eine super Maschine für den Leihen
  • Das Ergebnis bei den beschriebenen Aufwand lohnt sich, ich erreiche genau das Ergebnis wie von Meisterhand, die oben aufgeführte Anwendung betrifft unsere ganzen Lacksystem, die Kunst lag schon immer im schleifen, durch die neuen Schleifmittel von Kovax sind wir heute in der Lage alles trocken zu schleifen, die Scheiben werden nur noch mit einem Lappen vom Staub befreit
  • Viel Erfolg
  • Sea-Line bietet zwei verschiedene Verdünnungen zur Verarbeitung des Bootslackes an
  • Bootslackierung mit Rolle/Pinsel: Rollverdünnung für Sea-Line Polyurethan Bootslack
  • Bootslackierung mit Lackierpistole: Spritzverdünnung für Sea-Line Polyurethan Bootslack

Fazit: Der Sea-Line Polyurethan Top-Coat Bootslack ist sehr einfach in der Verarbeitung, liefert ein hochqualitatives Resultat unabhängig davon, ob der Bootslack mit Rolle, Pinsel oder Lackierpistole verarbeitet wird. Einschränkungen liefert dieser Bootslack nur in der Wahl des Farbtons. Der Sea-Line Polyurethan Top-Coat Bootslack ist in sieben Grundfarben erhältlich.

  • empfohlene Produkte im Bootslacke Nord Shop:
    • Sea-Line Polyurethan Top-Coat Bootslack
    • Rollverdünnung für Sea-Line Polyurethan Bootslack auf einem Liter Lack kommen 20-40% Verdünnung
    • Spritzverdünnung für Sea-Line Polyurethan Bootslack auf einem Liter Lack kommen 60-80% Verdünnung
    • Sea-Line Oberflächen-Cleaner
    • Artmiral Lackwalze

2+1 Polyurethan Bootslack von Bootslacke Nord

  • der Decklackaufbau besteht aus zwei bis vier Schichten 2+1 Polyurethan Bootslack
  • die passende Verdünnung ist für alle Verarbeitungsvarianten (Rolle/Pinsel/Lackierpistole) gleich

Fazit: Der 2+1 Polyurethan Bootslack ist sehr einfach in der Verarbeitung, liefert ein tolles Resultat unabhängig davon, ob der 2+1 Polyurethan Bootslack mit Rolle, Pinsel oder Lackierpistole verarbeitet wird. Qualitativ liegt dieser Bootslack geringfügig unter dem Sea-Line Polyurethan Top-Coat, ist jedoch in allen Wunschfarben nach RAL oder NCS lieferbar.

  • empfohlene Produkte im Bootslacke Nord Shop:
    • Bootslacke Nord 2+1 Polyurethan Bootslack
    • Verdünnung für 2+1 Polyurethan Bootslack,Rollverdünnung Zugabe 20-40%/Spritzverdünnung Zugabe 60-80%
    • Sea-Line Oberflächen-Cleaner

Stoppani Isofan Marine HP-Premium

  • der Decklackaufbau besteht aus zwei bis vier Stoppani Isofan Marine HP-Premium
  • Achtung: die Grundierungsanstriche weichen von den oben genannten Produkten ab
  • bei Interesse an diesem Bootsanstrich kontaktieren Sie und bitte direkt!

Fazit: Der Stoppani Isofan Marine HP-Premium ist ein Bootslack für Superyachten und anspruchsvolle Farbgeschmäcker. Stoppani Isofan Marine HP-Premium ist in allen Wunschfarben nach RAL oder in den Farben des Yachting Color Master erhältlich. Darunter befinden sich auch Metallic- und Effektfarbtöne. Die Verarbeitung ist nur mit der Lackierpistole möglich.

Tipp: Um ein noch höheres Glanzbild zu erzielen, können die oben genannten Decklacke nach etwa zwei bis drei Tagen aufpoliert werden.


 

Bootslacke Nord © 2018